Über 32 000 Produkte
{{ aa_name() }}

Außenstrahler

Außenstrahler

Außenstrahler werden in erster Linie zur Beleuchtung von Schlüsselstellen in unseren Gärten eingesetzt. Auffahrten, Treppen, Teiche, Wasserfälle, Springbrunnen, Statuen, dekorative Vegetation - all diese Orte benötigen eine gute Lichtquelle, damit sie sowohl tagsüber als auch nachts sichtbar sind.

Auswahl von Lampen

Bei externen Reflektoren lohnt es sich, diese mit Bewegungssensoren zu kombinieren. Dadurch sparen wir viel Energie, die sonst verschwendet würde. Bewegungsmelder werden besonders für Einfahrten und Eingangstüren oder steile Treppen empfohlen.

Es lohnt sich zu prüfen, ob unsere Scheinwerfer witterungsbeständig sind, insbesondere gegen Feuchtigkeit. Der Grad der Abdichtung mit internationalem IP (International Protection Ranging) hilft uns dabei. Es geht um das Schutzniveau des Reflektorgehäuses. Es ist besonders wichtig, ob unsere elektrischen Geräte vor Regen geschützt sind, der aus verschiedenen Richtungen fällt. Es ist erwähnenswert, dass es sogar Modelle von Lampen gibt, die speziell für Unterwasserarbeiten vorgesehen sind, hauptsächlich für die dekorative Beleuchtung von Teichen und Becken.

Wir haben immer noch die Wahl der Glühbirnen. Hier lohnt es sich nicht, sich von der Leistung in Watt leiten zu lassen. Ein viel besserer Koeffizient, der den tatsächlichen Lichtstrom unserer Lampen beschreibt, ist die Anzahl der Lumen. Zum Beispiel entspricht eine 100-Watt-Birne 1521 Lumen. Es lohnt sich diese beiden Werte zu vergleichen, wenn es um klassische und LED-Lampen geht.

Bei Außenbedingungen ist uns die Farbe des Lichts oder der Farbwiedergabeindex nicht so wichtig. Wir sollten uns jedoch für Haltbarkeit interessieren. LED-Lampen leuchten viel länger als klassische oder sogar Halogenlampen. Erwähnenswert ist auch die Abnahme des Lichtstroms. Nur hochwertige LED-Lampen garantieren einen geringen Lichtverlust.

Gartenstrahler

Für verschiedene Orte, die eine Beleuchtung im Garten erfordern, sind verschiedene Lampentypen erforderlich. Für Wege sind Lichtmasten oder Einbauleuchten am besten geeignet. Die Standleuchten eignen sich gut für Freiflächen. Die Wände des Gebäudes werden am besten von Flutlichtern oder Scheinwerfern beleuchtet. Pools und Teiche können mit Scheinwerfern für die Unterwasserinstallation dekoriert werden. Es lohnt sich, den Hauseingang mit einem entsprechend starken Reflektor so zu sichern, dass er zum Schlüsselloch und zum Griff zeigt.

Es ist nicht notwendig, dass wir jede Ecke des Gartens beleuchten. Es ist besser, sich auf ein paar Lichtinsel zu konzentrieren, auf denen wir dekorative Pflanzen und wichtige Orte wie Tore und Einfahrten richtig ausgewählt und beschnitten haben. Eine interessante Alternative zur herkömmlichen Stromquelle sind Solarlampen. Ihr großer Vorteil ist die Möglichkeit der Montage an nahezu jedem Ort, ohne dass zuvor ein unterirdisches Verkabelungsnetz geplant werden muss. Stellen Sie vor der Installation solcher Lampen sicher, dass sie den größten Teil des Tages Zugang zur Sonne haben. Im Zusammenhang mit Scheinwerfern lohnt es sich, die Art ihrer Montage zu berücksichtigen. Versuchen wir, unsere Beleuchtung so zu gestalten, dass sie relativ wenig Platz einnimmt.

Lunares Baumwollmasken
Außenstrahler